Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

23.04.2014 – 13:58

Polizei Bochum

POL-BO: Radelnde Schüler und Schülerinnen im Focus der Wattenscheider Polizei

Bochum (ots)

In der Woche vor den Osterferien führte die Polizei in Wattenscheid an den weiterführenden Schulen im Wachbereich, umfangreiche Fahrradkontrollen durch. Aufgrund der wechselhaften Wetterlage nutzten jedoch lediglich etwa einhundert Schüler/innen das Fahrrad, um die vier beteiligten Schulen an den Kontrolltagen, zu besuchen. Nach Aussagen von Lehrern und Schülern ist der Anteil der radfahrenden Schüler/innen bei guter Wetterlage wesentlich größer.

Leider mussten die Polizisten feststellen, dass 29 Prozent der Räder mit erheblichen Mängeln behaftet waren. So wurde den Fahrern eine entsprechend vorbereitete Mängelkarte, mit der Auflage der Instandsetzung übergeben. Die Weiterfahrt musste einem Schüler sogar komplett untersagt werden - die vorliegenden Mängel (u. a. keine Bremse!) waren einfach zu gravierend! Des Weiteren konnten die Beamten bei 12 Prozent der Räder noch diverse, allerdings "leichte" Mängel (u. a. ein fehlender Seitenstrahler) vorfinden. In diesen Fällen erhielten die Schüler lediglich entsprechende Hinweise.

Gleichzeitig wurde auf die "Helmbereitschaft" geachtet, die bei dieser Kontrolle erfreulicherweise überwiegend groß war! Alle Räder verfügten zudem über einen mittleren bis guten Diebstahlsschutz.

Möglichen Verbesserungsbedarf sehen die Polizisten allerdings bei den Abstellmöglichkeiten der genutzten Räder. So gibt es leider an keiner der besuchten Schulen jemanden, der während die jungen Wattenscheider die Schulbank drücken, ein Auge auf die abgestellten Räder werfen oder bei Bedarf, sogar kleinere Reparaturen vornehmen könnte. Lediglich eine Schule bietet den Schülern die Möglichkeit, ihre Räder in einem gesonderten Fahrradkeller unterzustellen. An allen übrigen Schulen stehen die Räder unbeaufsichtigt im Freien.

An dieser Stelle lässt sich zudem noch anmerken, dass bei der Anfahrt - insbesondere an der Höntroper Straße und der Lohacker Straße - kritische Situationen im Straßenverkehr durch Eltern, die ihre Kinder mit dem Pkw zur Schule brachten, auffielen. Hier sehen die Polizisten noch einen wesentlichen Handlungsbedarf, um gefährlichen Situationen für die Schüler sowie für andere Verkehrsteilnehmer, keine Chance zu bieten.

Über die ausgehändigten Mängelkarten wird bei der Polizei eine Kontrollliste geführt und der Rücklauf überprüft. So werden nach den Osterferien auch die noch ausstehenden Mängelkarten bei den Eltern hinterfragt.

Um die Verkehrssicherheit unserer Schüler und Schülerinnen weiterhin zu optimieren, haben die Beamten erneute Überprüfungen ins Auge gefasst und werden diese in naher Zukunft durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum
Weitere Meldungen: Polizei Bochum