Polizei Bochum

POL-BO: Eiskalt erwischt! - Kühlschrankversteck führt zu Dauerarrest

Bochum (ots) - Nein, auch in Eppendorf herrscht keine rege Winterzeit, wenn man den frühlingshaften Wetterlagen trauen darf. Einem jungen Einbrecher wurde es auch redlich warm ums Herz, als er sein vermeintlich bestes Versteck entdeckte. Doch genutzt hat es ihm nicht ...

So geschehen am Dienstag (25. Februar) gegen vier Uhr, in den frühen Eppendorfer Morgenstunden. Der 19-jährige Einbrecher machte sich zu diesem Zeitpunkt an einem China-Restaurant "Am Thie" zu schaffen. Von der Straße aus, kletterte er über ein Fenster im Erdgeschoss in die Geschäftsräume hinein. Blöd für den Täter: eine aufmerksame Anwohnerin verfolgte mit Argusaugen das Geschehen und alarmierte postwendend die Polizei - Super! So trafen die Beamten kurz darauf am Einsatzort ein. Lautstarke Geräusche drangen aus dem Restaurant und auch der Täter zeigte sich - wenn auch unbeabsichtigt - den Position beziehenden Polizisten. Auf Ansprache reagierte er allerdings nicht, sondern verschwand lieber im dunklen Innern des Restaurants. So wurden die Räumlichkeiten anschließend mit einem Diensthund durchsucht - der Einbrecher blieb jedoch wie vom Erdboden verschluckt.

Ein Manko für den Gesuchten: es fiel sofort auf, dass einzig und allein ein begehbarer Kühlschrank im Küchen/Lagerraum nicht zu öffnen war ... Trotz problemlosen Drehens des Schlüssels im Schließzylinder, blieb die Tür verschlossen und wirkte wie verbarrikadiert ... Doch "gut Ding will Weile haben" ... nach unzähligen Versuchen und über einer Stunde gelang es schlussendlich, den Kühlschrank aufzuziehen. Und siehe da, es kamen zum Vorschein: Handschuhe, eine Brechstange und ein - recht schlecht gelaunter - 19-jähriger Einbrecher!

Mit der Festnahme auf (wortwörtlich) frischer Tat nicht genug, bei der Überprüfung des Täters kam zudem noch heraus, dass er bereits zur Strafvollstreckung eines Dauerarrests gesucht wurde - eiskalt erwischt!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: