Polizei Bochum

POL-BO: Bochum/Herne/Witten
Computerkriminalität - Wie schütze ich mich vor Straftaten?

Bochum (ots) - Straftaten im Internet unter Verwendung von PC, Tablets und Smartphones können jeden treffen. So gibt es fast täglich neue Maschen, mit denen wir Computernutzer betrogen werden sollen. Die letzten Meldungen über gehackte E-Mail Konten sind sicherlich vielen von uns noch gegenwärtig.

Mittlerweile gibt es vielfältige Informationsmöglichkeiten zum Thema Internet- und Computerkriminalität in den Medien und im Internet selbst. Die Beratungsstelle der Bochumer Kriminalpolizei bietet ergänzend dazu Informationsveranstaltungen zum Schutz vor Straftaten im Bereich der Computerkriminalität an.

Aktuell steht die Infoveranstaltung "Basisschutz" auf dem Programm. Dort werden die Gefahren und Schutzmöglichkeiten angesprochen, die jeder Nutzer neuer Medien kennen sollte. Die Themen richten sich an den "normalen" Computernutzer. Es wird darauf Wert gelegt, die Hinweise leicht verständlich und nachvollziehbar darzustellen - getreu nach dem Motto: Lieber einfache und wirkungsvolle Tipps regelmäßig nutzen, als vor komplizierten zurückzuschrecken!

Die erste Informationsveranstaltung "Basisschutz" findet am 27. Februar 2014 (Donnerstag), um 19:00 Uhr, in den Räumen der Kriminalprävention (44791 Bochum, Uhlandstr. 31, Gebäude 3) statt. Der Einlass ist nach Beginn der Veranstaltung nicht mehr möglich.

Für Rückfragen steht die Kriminalprävention des Bochumer Polizeipräsidiums unter der Rufnummer 0234/909-4059 zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: