Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Zwei Abbiegeunfälle - Pedelec-Fahrer schwer verletzt!

Herne (ots) - In den frühen Nachmittagsstunden des gestrigen 12. Februar kam es in Eickel zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mann (57), der mit einem Elektrofahrrad unterwegs war, schwer verletzt worden ist.

Gegen 14.40 Uhr bog ein Autofahrer (80) von der Hordeler Straße nach links auf die Edmund-Weber-Straße ab. Dabei übersah der Herner den 57-Jährigen, der mit seinem Pedelec die Hordeler Straße in nordöstliche Richtung befuhr und die Edmund-Weber-Straße überqueren wollte. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Rettungssanitäter brachten den Bochumer, der keinen Fahrradhelm trug, mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus nach Recklinghausen. Bis 16.00 Uhr leiteten Polizeibeamte den Fahrzeugverkehr an der Unfallstelle vorbei. Der Sachschaden lag bei ca. 1.500 EUR.

Fünf Stunden später wurden die Rettungskräfte und die Polizei zu einem ähnlich gelagerten Abbiegeunfall auf der Holsterhauser Straße gerufen.

Von dieser Straße bog ein Autofahrer (68), der in Richtung A43 unterwegs war, gegen 19.40 Uhr nach links auf die Hiberniastraße ab. Dabei übersah der Herner den Pkw eines Bochumers (48), der die Holsterhauser Straße in Richtung Westring befuhr.

Die beiden Fahrzeugführer wurden nach dem Zusammenstoß zur Behandlung in örtliche Krankenhäuser gebracht. Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten schätzten den Gesamtsachschaden an den nicht mehr fahrbereiten Autos auf ca. 20.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: