Polizei Bochum

POL-BO: Transporter touchiert Rollstuhlfahrer auf der Huestraße - Fahrer und Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Am Donnerstag, den 06. Februar, kam es in der Bochumer Fußgängerzone zu einer Kollision zwischen einem Transporter und einem Rollstuhlfahrer (64). Hierbei wurde der 64-jährige Mann leicht verletzt.

Der Bochumer hatte mit seinem Rollstuhl gegen 10.45 Uhr, die Huestraße in Richtung Hauptbahnhof befahren. Als er sich gegenüber der Bäckereifiliale an der Hausnummer 32 befand, fuhr ein Transporter in entgegengesetzte Richtung von der linken Seite los. Dabei touchierte ihn dieser mit dem linken Vorderreifen. Dadurch rutschte der 64-Jährige aus seinem Rollstuhl. Der Fahrer des Transporters stieg aus und half ihm mit weiteren Passanten wieder in den Rollstuhl. Nachdem man sich verständigt hatte, dass alles in Ordnung sei, stieg der Transporterfahrer wieder in seinen Wagen - der Bochumer fuhr nach Hause. Doch dort bemerkte er starke Schmerzen im linken Bein und begab sich in ärztliche Behandlung. Hier wurden ihm leichte Verletzungen attestiert.

Die Ermittler des Bochumer Verkehrskommissariats suchen nun den Fahrer des Transporters sowie weitere Zeugen des Vorfalls. Der Transporter soll Weiß gewesen sein und zuvor ein oder zwei Geschäfte vor der Bäckerei beliefert haben. Zudem wurde das Fahrzeug dort in der Vergangenheit bereits mehrfach gesehen.

Unter der Rufnummer 0234/909-5205 (-3121 außerhalb der Geschäftszeit) werden die beteiligten Personen gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Kristina Räß
Tel: 0234/909-1024

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: