Polizei Bochum

POL-BO: Herne
Kleiner Junge (9) und Autofahrerin (64) nach Unfällen ins Krankenhaus

Herne (ots) - In den frühen Nachmittagsstunden des 8. Februar (Samstag) kam es auf der Bielefelder Straße in Wanne zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Schüler (9) verletzt worden ist.

Gegen 14.30 Uhr lief der Junge hinter einem parkenden Lieferwagen unvermittelt auf die Fahrbahn. Ein Autofahrer (18), der in nordöstliche Richtung unterwegs war, leitete in Höhe der Hausnummer 44 umgehend eine Vollbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den leicht verletzten Neunjährigen in ein örtliches Krankenhaus, wo er zur Beobachtung verblieb.

Am gestrigen Sonntag wurde eine Autofahrerin (64) bei einem Unfall auf dem Westring verletzt.

Gegen 17.00 Uhr bog die in Recklinghausen lebende Frau nach links in die Overwegstraße ab. Dabei übersah die 64-Jährige den entgegenkommenden Pkw eines Herners (47), der auf dem Westring in nördliche Richtung unterwegs war. Noch im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Autos. Die über Kopf- und Rückenschmerzen klagende Frau verblieb ebenfalls zur Beobachtung im Krankenhaus. Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten schätzten die Höhe des Gesamtsachschadens auf ca. 10.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: