Polizei Bochum

POL-BO: Witten
Unfall auf eisglatter Fahrbahn - Pkw erst nach 55 Metern im Morast zum Stehen gekommen

Witten (ots) - Am gestrigen 2. Februar, gegen 09.45 Uhr, wurden die Feuerwehr und die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Bommerholzer Straße in Witten gerufen.

Dort, in Höhe der Hausnummer 81, hatte ein Autofahrer (63) auf der vereisten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw verloren und drohte, in den Gegenverkehr zu fahren. Beim Gegenlenken driftete der Wagen soweit nach rechts, dass er von der Fahrbahn abkam und einen Pfosten umknickte. Anschließend fuhr das Auto eine Böschung hinab, durchbrach den Holzzaun einer Pferdekoppel und kam erst nach 55 Metern im Morast zum Stehen.

Zum Glück zogen sich der Wittener und dessen Mitfahrerin nur leichte Verletzungen zu, die ambulant in einem Bochumer Krankenhaus behandelt worden sind. Die Wittener Polizeibeamten schätzten den Gesamtschaden auf ca. 3.500 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1023
E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: