Polizei Bochum

POL-BO: Bochum/Autos kollidieren im Einmündungsbereich - Beifahrerin (78) verletzt im Krankenhaus

Bochum (ots) - Am 24.1.2014, um 18:20 Uhr, befuhr eine 79-jährige Bochumerin mit ihrem Auto die Beverstraße in Bochum. Am Einmündungsbereich Lütgendortmunder Hellweg beabsichtigte sie, nach links Richtung Werne abzubiegen. Hierbei übersah sie den von links kommenden PKW eines Castrop-Rauxelers (41), der vorfahrtberechtigt auf dem Lütgendortmunder Hellweg Richtung Dortmund fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Hierbei wurde die 78-jährige Beifahrerin im Fahrzeug der Bochumerin verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen zu einem nahegelegenen Krankenhaus gebracht, wo sie zur weiteren Beobachtung stationär verblieb. Zwecks Unfallaufnahme musste der Lütgendortmunder Hellweg in Fahrtrichtung Dortmund bis 20 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Ermittlungen des Bochumer Verkehrskommissariats (VK 1) dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: