Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster

18.04.2019 – 15:18

Polizei Münster

POL-MS: Erst zu schnell und dann über Rot

Münster (ots)

Polizisten stoppten am Mittwoch (17.04., 19 Uhr) den Fahrer eines PS-starken Fahrzeuges auf der Mondstraße.

Der 22-Jährige war auf der Umgehungsstraße bei zulässigen 70 km/h mit über 120 km/h unterwegs. Ein Beamter des Verkehrsdienstes nahm die Verfolgung auf und versuchte ihm zu folgen. An der Wolbecker Straße verließ der 22-jähige Fahrer die Umgehungsstraße.

Vor der dortigen Ampelanlage hatte ein anderer Autofahrer angehalten, da diese "Rot" zeigte. Der 22-Jährige überholte das dort stehende Fahrzeug und fuhr bei "Rot" über die Kreuzung weiter in Richtung Mondstraße. Dort konnte der Beamte ihn schließlich anhalten. Ihn erwartet ein dreistelliger Bußgeldbetrag und Punkte in Flensburg.

Verfasser: Klaus Laackmann

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung