Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

20.01.2019 – 10:47

Polizei Münster

POL-MS: Gleich dreimal betrunken auf dem Fahrrad unterwegs

Münster (ots)

Ein 19-jähriger Münsteraner fiel Polizisten in der Nacht von Freitag auf Samstag (19.1., 01:25 Uhr) in Münster Angelmodde auf. Der junge Mann fuhr in Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahn der Angelstraße und Am Kolk in Richtung Albersloher Weg. Die Beamten stoppten den 19-Jährigen und kontrollierten ihn. Hierbei rochen sie sofort den Alkohol in der Atemluft. Ein freiwilliger Test zeigte einen Wert von 2,3 Promille.

Um 05:30 Uhr stürzte ein 20-jähriger Fahrradfahrer auf Grund seiner Alkoholisierung an der Dettenstraße, nachdem er zuvor gegen drei parkende Autos gefahren war. Zeugen beobachten den Vorfall und riefen die Polizei. Der Münsteraner pustete 1,7 Promille.

Einen 44-jährigen Fahrradfahrer stoppten Polizisten am Samstagmittag (19.1., 14:10 Uhr) an der Geiststraße. Der Mann missachtete zuvor eine rote Ampel und fuhr entgegen der Fahrtrichtung. Bei der Kontrolle rochen die Polizisten ebenfalls deutlich Alkohol in der Atemluft. Ein Test zeigte 1,78 Promille.

Die Radfahrer mussten Blutproben abgeben. Sie erwarten nun Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 - 275 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster