Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Münster mehr verpassen.

31.07.2018 – 14:03

Polizei Münster

POL-MS: Drei Schwerverletzte und 63.000 Euro Sachschaden nach Unfall auf Autobahn 1

Münster/Ascheberg (ots)

Nachtrag zur Pressemitteilung "Sperrung nach Unfall auf der Autobahn 1" (ots, 31.7., 11.03 Uhr)

Bei dem Unfall am Dienstagmorgen (31.7., 10.13 Uhr) auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Ascheberg und Hamm-Bockum/Werne wurden drei Personen schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 63.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Peugeot auf dem rechten Fahrstreifen. Der Mann aus Hamburg wechselte bei Ascheberg auf die linke Spur. Hier war ein 21-jähriger Hamburger in einem Jaguar unterwegs. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern und krachte mit seinem Wagen in das Heck des Peugeot. Beide Autos schleuderten unkontrolliert über die Straße und landeten in der Böschung rechts neben der Fahrbahn, wobei sich der Jaguar überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Die beiden Fahrer und der Beifahrer in dem Jaguar wurden schwer verletzt von Rettungskräften in Krankenhäuser gebracht. Die Autobahn war für circa eine Stunde in Richtung Dortmund gesperrt. Es kam zu einer Staubildung von etwa 7 Kilometern.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster
Weitere Meldungen: Polizei Münster