Polizei Münster

POL-MS: Polizei entdeckt bei Lkw-Kontrollen falsch gesicherten Bagger auf Anhänger

Münster (ots) - Am Mittwochnachmittag (21.03.2018, 16 Uhr) kontrollierten Polizisten an der Robert-Bosch-Straße einen Lkw-Kipper mit einem Tieflader-Anhänger. Die Beamten bemerkten sofort, dass der auf dem Anhänger transportierte Bagger falsch gesichert war. Außerdem war in einem Reifen des Anhängers im Bereich der Lauffläche ein Loch, so dass man die Karkasse sehen konnte. Der Kipper war mit mehreren großen Metallrohren, einem alten Dieseltank und einem Stahlkabel beladen. Diese waren ebenfalls falsch gesichert. Bei der Gewichtskontrolle des Lkw stellten die Polizisten fest, dass dieser überladen war.

Den 57-jährigen Fahrer aus Hessen erwartet ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und einen Punkt in Flensburg, der Halter aus Thüringen muss 270 Euro zahlen und bekommt ebenfalls einen Punkt. Die Weiterfahrt wurde bis zur Mängelbeseitigung und ordnungsgemäßen Ladungssicherung untersagt.

Bei der Schwerpunktkontrolle wurden insgesamt zehn Lkw kontrolliert. Die Beamten mussten acht Anzeigen fertigen, in fünf Fällen durften die Lkw nicht weiter fahren.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: