Polizei Münster

POL-MS: Kellereinbrüche Tatverdächtigem zugeordnet - wem gehören diese Fahrräder?

Foto: Polizei Münster (Das Foto zeigt eins der Fahrräder)

Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.
Foto: Polizei Münster (Das Foto zeigt eins der Fahrräder) Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

Münster (ots) - Nachtrag zur Pressemitteilung: "Aufmerksamer Zeuge beobachtet Einbrecher - Festnahme" (ots vom 07.11.2017, 11:32 Uhr)

Bereits am 7. November nahmen Polizisten einen 33-jährigen Tatverdächtigen nach einem Kellereinbruch in Gievenbeck fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft schickte ein Richter den 33-Jährigen anschließend in Untersuchungshaft.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen werteten die Beamten den Laptop des Tatverdächtigen aus und fanden Fotos von zahlreichen, hochwertigen Rennrädern, Mountainbikes und E-Bikes. Einen Großteil dieser Fahrräder ordneten die Ermittler inzwischen zahlreichen Kellereinbrüchen in Münster zwischen März und Juli 2017 zu.

Fünf der gefundenen Fotos konnten bislang noch keiner Tat zugeordnet werden. Sie gehen aber davon aus, dass auch diese bei Einbrüchen entwendetet wurden. Die zwei grün-schwarzen Cannondale-Sporträder, das schwarze, schwarz-grüne und das schwarz-blaue Cube-Fahrrad wurden in den Räumlichkeiten des Tatverdächtigen fotografiert und vermutlich über das Internet verkauft.

Hinweise zu den Besitzern dieser Fahrräder nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Antonia Klein
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: