Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

18.10.2017 – 12:23

Polizei Münster

POL-MS: 10-Jährigen verletzt und beschimpft, dann geflüchtet - Zeugen gesucht

Münster (ots)

Ein Unbekannter Smart-Fahrer stieß am Mittwoch (11.10., 7:50 Uhr) auf der Wolbecker Straße in Höhe des Zubringers zur Bundesstraße 51 mit einem 10-jährigen Fahrradfahrer zusammen, beleidigte den Jungen und flüchtete.

Der Unbekannte beabsichtigte von der Wolbecker Straße in Richtung Autobahn abzubiegen und traf den kreuzenden Radler mit dem rechten Kotflügel. Der Junge stürzte zu Boden und verletzte sich leicht.

Ohne anzuhalten öffnete der Smart-Fahrer sein Fenster, beschimpfte den Verletzten als "verfickten Hurensohn" und flüchtete von der Unfallstelle.

Der 10-jährige Münsteraner beschreibt den Flüchtenden als Mitte 20-Jährigen mit kurzen, blonden Haaren.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung