Polizei Münster

POL-MS: LKW-Kontrolle - 50 % mit technischen Mängeln und falscher Ladungssicherung unterwegs

Münster (ots) - Am Donnerstag (12.10.2017, 7 bis 15 Uhr) stellten die Beamten des Verkehrsdienstes der Polizei Münster bei einer Kontrolle fest, dass 50 % der überprüften Lkw technische Mängel aufwiesen oder die Ladung falsch gesichert war. Die Einsatzkräfte lotsten 14 Lkw auf den Parkplatz an der Robert-Bosch-Straße und nahmen sie unter die Lupe. Ein rumänischer Lkw wies so eklatante Mängel auf, dass dieser nicht weiterfahren durfte. Ein Abschlepp-Unternehmen transportierte das Fahrzeug in eine Werkstatt. Die Polizisten forderten die Fahrer zweier Gespanne, davon ein Gefahrgut-Lkw, auf, ihre Ladungssicherung den entsprechenden Bestimmungen anzupassen bevor sie ihre Fahrt fortsetzten. Die Beamten fertigten insgesamt sechs Anzeigen und erhoben ein Verwarngeld.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: