PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Münster mehr verpassen.

06.08.2017 – 02:59

Polizei Münster

POL-MS: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit zwei leicht verletzten Personen

Münster, OT Aaseestadt (ots)

Am Samstag, den 05.08.2017, gegen 18.55 Uhr, befuhr ein 25-jähriger PKW-Fahrer aus Münster mit seinem BMW den Kolde Ring aus Rtg. Mecklenbecker Str. kommend in Richtung Weseler Str. In seinem Fahrzeug befanden sich eine 23-jährige Beifahrerin aus Münster sowie ein 27-jähriger Mitfahrer aus Münster im Fond des Wagens. In der Linkskurve des Kolde Rings zwischen Mecklenbecker Str. und Von- Witzleben-Str. verlor der 25-jährige die Kontrolle über seinen PKW und kam ins Schleudern. Das Fahrzeug driftete, nach Passieren der Einmündung Von-Witzleben-Str., nach links über den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Hierbei drehte sich der PKW weiter nach links, schleuderte über den angrenzenden Bordstein, den Rad- und Gehweg und krachte mit der Beifahrerseite gegen eine dort stehende Litfaßsäule. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fundament der Litfaßsäule stark beschädigt. Die Beifahrerseite des PKW wurde eingedrückt. Die 27-jährige Beifahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht. Sie wurde zunächst mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Von dort konnte sie aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Der 27-jährige Mitfahrer erlitt bei dem Zusammenprall eine blutende Kopfwunde. Er wollte sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 9.000 Euro. Der 25-jährige PKW-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Allerdings bemerkten die zur Unfallaufnahme eingesetzten Polizeibeamten, dass dieser offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Daraufhin wurde der 25-jährige einer Polizeidienststelle zugeführt, wo ihm vom diensthabenden Bereitschaftsarzt eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihm wurde bis auf Weiteres das Führen fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge untersagt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Kontakt für Medienvertreter:

Martin Hummelt
Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster
Weitere Meldungen: Polizei Münster