Polizei Münster

POL-MS: Autofahrer fährt ungebremst in Kreuzung ein und kollidiert mit Pkw

Münster (ots) - Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer missachtete am Sonntagnachmittag (23. Juli, 15:05 Uhr) ein Stoppschild an der Einmündung Grafschaft Ecke Thierstraße und verursachte einen Verkehrsunfall.

Der 38-Jährige war mit seinem Pkw und zwei weiteren Personen auf dem Vennheideweg in Richtung Thierstraße unterwegs. Er fuhr ungebremst in die Kreuzung ein. Dabei kollidierte er mit dem Pkw des 31-jährigen Münsteraners, der ebenfalls mit zwei weiteren Personen auf der Grafschaft in Richtung Hünenburg unterwegs war. Durch den Aufprall wurde der Pkw des 31-Jährigen auf einen gegenüberliegenden Grünstreifen geschoben.

Sanitäter brachten drei Leichtverletzte in Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge sind stark beschädigt. Der Sachschaden liegt bei 20.000 Euro.

Verfasserin: Pia Daniel

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Antonia Klein
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: