Polizei Münster

POL-MS: Verkerhsunfall unter Alkoholeinwirkung mit leicht verletztem Fahrradfahrer

Münster, OT Kreuz (ots) - Am Freitag, den 07.07.2017, gegen 00.46 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Fahrradfahrer aus Münster die Studtsr. in Fahrtrichtung Nordstr. An der Kreuzung Studtstr./Nordstr. bog er nach links in die Nordstr. in Richtung Cheruskerring ab. Zeitgleich befuhr eine 31-jährige PKW-Fahrerin aus Hagen mit ihrem Fahrzeug die Nordstr. in Rtg. Cheruskerring und beabsichtigte an der Kreuzung Studtstr./Nordstr. nach links in die Studtstr. abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei verletzte sich der Fahrradfahrer leicht. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 26-jährigen fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,10 Promille. Daraufhin wurde er einer Polizeidienststelle zugeführt, wo ihm vom diensthabenden Bereitschaftsarzt eine Blutprobe entnommen wurde. Die 31-jährige sowie ihre beiden Mitfahrer im Fahrzeug blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 300 Euro. Beide Fahrzeuge bleiben fahrbereit. Den 26-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Kontakt für Medienvertreter:
Martin Hummelt
Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: