Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Münster mehr verpassen.

22.03.2017 – 12:55

Polizei Münster

POL-MS: Radfahrer verursacht Busunfall mit drei Verletzten und flüchtet - Polizei sucht Zeugen

POL-MS: Radfahrer verursacht Busunfall mit drei Verletzten und flüchtet - Polizei sucht Zeugen
  • Bild-Infos
  • Download

Münster (ots)

Ein unbekannter Radfahrer kreuzte am Dienstagabend (21.3., 21.05 Uhr) an der Bahnhofstraße den Weg eines Linienbusses, verursachte einen Unfall mit drei Verletzten und flüchtete.

Der Mann fuhr verbotswidrig auf dem Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Windthorststraße. Der Bus der Linie N83 fuhr in die gleiche Richtung und in Höhe des Theaters links an zwei stehenden Bussen vorbei. Der Radler fuhr zwischen diesen beiden Bussen vom Gehweg auf die Fahrbahn und kreuzte anschließend die Fahrspur des Nachtbusses. Der Busfahrer musste daraufhin eine Vollbremsung einleiten, konnte aber den Zusammenstoß mit dem Unbekannten und seiner Leeze nicht verhindern.

Im Bus rutschten dabei mehrere Insassen nicht auf ihren Sitzen halten stürzten zu Boden. Zwei Personen wurden dadurch leicht verletzt und eine schwer. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Der Radfahrer raffte sich nach der Kollision auf und flüchtete auf seiner Leeze in Richtung Bahnhofvorplatz zum "Hamburger Tunnel". Der Flüchtige ist circa 30 bis 40 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, hat einen länglichen Kinnbart und ein ungepflegtes Aussehen. Er war dunkel gekleidet, trug eine dunkle Mütze und fuhr ein dunkles Mountain-Bike ohne Licht.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Mirko Stein
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Münster
Weitere Meldungen: Polizei Münster