Polizei Münster

POL-MS: Trunkenheit im Straßenverkehr

Münster, OT Centrum (ots) - Am Samstag, den 18.03.2017, gegen 22.10 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Fahrradfahrer aus Münster mit seinem Rad die Lazarettstr. aus Rtg. Schulstr. kommend in Fahrtrtg. Steinfurter Str. Hierbei befuhr er die Lazarettstr. in starken Schlangenlinien. An der Rotlicht zeigenden Lichtsignalanlage fuhr der 26-jährige neben einem dort wartenden PKW vorbei und hielt dann vor dem Fahrzeug an. Nachdem er mit seinem Fahrrad zum Stillstand gekommen war, fiel er ohne erkennbaren Grund und ohne Fremdeinwirkung um. Er stürzte auf die linke Körperseite und blieb einige Momente regungslos liegen. Hinzueilende Passanten halfen ihm wieder auf. Aus den Reihen dieser Passanten wurde dann die Polizei verständigt, damit der Radfahrer in seinem Zustand nicht weiterfahre. Die einegsetzten Beamten bemerkten die starke Alkoholisierung des 26-jährigen. Er freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Daraufhin wurde der Fahrradfahrer einer Polizeiwache zugeführt, wo ihm von der diensthabenden Bereitschaftsärztin eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend wurde er von der Wache entlassen. Ihm wurde die Weiterfahrt mit dem Fahrrad oder einem Kraftfahrzeug im alkoholisierten Zustand untersagt. Den 26-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: