Polizei Münster

POL-MS: Stauende übersehen - Eine leicht Verletzte und 47.000 Euro Sachschaden

Münster (ots) - Ein 37-jähriger Sattelzug-Fahrer übersah Montagmittag (4.7., 12:23 Uhr) auf der Autobahn 43 bei Recklinghausen das Ende eines Staus und schob zwei Pkw ineinander. Eine 21-jährige Hertenerin wurde mit ihrem Opel zwischen dem Sattelzug und dem VW eingeklemmt und leicht verletzt. Die drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die rechte Spur in Richtung Münster war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr staute sich auf eine Länge von sechs Kilometern. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von insgesamt 47.000 Euro.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Antonia Linnenbrink
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: