Polizei Münster

POL-MS: Betrunkener Autofahrer fällt zweimal auf - Fahrerlaubnis war bereits entzogen

48151 Münster (ots) - Am frühen Samstagmorgen (26.9., 5:20 Uhr) fiel Polizisten am Ludgeriplatz ein schwarzer Opel auf, der sehr zügig unterwegs war. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellten die Beamten fest, dass der 20 jährige Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Nach der fälligen Blutprobe untersagten die Polizisten dem Fahrer aus Lüdinghausen die weitere Benutzung seines Autos. Den Schlüssel übergaben sie deshalb auf der Polizeiwache einem nüchternen Freund.

Knapp zwei Stunden später (7:05 Uhr) fiel der schwarze Opel am Bahnhof erneut auf. Hinterm Steuer saß wieder der Lüdinghausener, immer noch betrunken (1,6 Promille) und ohne Führerschein. Der vermeintliche Freund hatte ihm den Fahrzeugschlüssel nach Verlassen der Polizeiwache zurückgegeben.

Den Fahrer erwartet nun ein umfangreiches Strafverfahren, da er nicht nur zweimal unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug geführt hat, sondern auch ohne Fahrerlaubnis. Wegen einer zurückliegenden Alkoholfahrt war sein Führerschein bereits eingezogen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Roland Vorholt
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: