Polizei Münster

POL-MS: Radfahrer rauben Handtaschen im Vorbeifahren

48153 Münster (ots) - Am Donnerstagvormittag (14.8., 11:10 Uhr) ging eine 76 jährige Münsteranerin über die Wörthstraße in Richtung Hammer Straße. In Höhe des ehemaligen Bunkers näherte sich ein Radfahrer von hinten und entriss der überraschten Frau die Handtasche und einen Einkaufsbeutel. Der unbekannte Täter gelangte so in den Besitz des Portemonnaies mit Ausweisen und einem geringen Bargeldbetrag.

Der Täter soll 20 bis 30 Jahre alt sein, er trug dunkele Kleidung und eine Baseball Cap.

Am Donnerstagabend (14.8., 20:30 Uhr) ging eine 84 jährige Frau auf der Hammer Straße in Richtung Ludgeriplatz. In Höhe der Josefstraße entriss ihr ein entgegenkommender Radfahrer die Handtasche mit Ausweisen und geringem Bargeldbetrag. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor.

Besonders ärgerlich ist nach diesen Straftaten der bürokratische Aufwand der Opfer zur Wiederbeschaffung der Ausweise. Handtaschen sollten deshalb möglichst eng am Körper getragen werden. Es empfiehlt sich, ein Portemonnaie nicht in der Handtasche, sondern in der Kleidung mitzuführen und nur die unbedingt nötigen Ausweise und EC Karten einzustecken.

Hinweise an die Polizei Münster, Telefon 0251 275-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Roland Vorholt
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: