Polizei Münster

POL-MS: Trickdiebe nutzen die Angst der Menschen nach dem Hochwasser in Münster aus

Münster (ots) - Trickdiebe verschaffen sich unter dem Vorwand das Wasser, bzw. den Wasserdruck und die Leitungen überprüfen zu müssen, Zugang zu den Wohnungen und Häusern älterer Menschen.

Die Opfer reagieren auf den Hinweis der Täter auf eine Wasserdruckprüfung schon selber mit der Antwort: "Ach ja, wegen des Hochwassers!" oder werden von den Tätern direkt auf das Hochwasser und die Dringlichkeit einer Wasserdruckprüfung hingewiesen.

Die älteren Menschen lassen die angeblichen Wasserwerker, aus der Sorge heraus einen möglichen Wasserschaden zu übersehen oder eine dringend notwendige Überprüfung zu versäumen, wie selbstverständlich in ihre Wohnung. Sie werden durch den ersten Täter abgelenkt, so dass ein zweiter Täter die Wohnung durchsuchen und die Wertsachen stehlen kann. Erst später bemerken die Opfer anhand offen stehender Schubladen oder Schranktüren, dass sie bestohlen wurden.

Hinweise der Polizei:

Die Stadtwerke Münster führen solche Überprüfungen in Häusern oder Wohnungen nicht durch. Bei den Kontrollen wird nur der Wasserschluss im Keller begutachtet. Die Mitarbeiter erkennen sie am mitgeführten Ausweis und dem Stadtwerke-Logo auf der Kleidung. Termine werden generell schriftlich vereinbart. Erkundigen Sie bei den Stadtwerken unter der Rufnummer 0251 694-1522, ob deren Mitarbeiter in ihrer Straße unterwegs sind.

Öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Türsperre und fordern Sie von den Personen den Dienstausweis!

Prüfen Sie sorgfältig den Ausweis (Druck? Behördenstempel? Foto?) bei gutem Licht und mit Lesebrille und lassen Sie die Person solange vor der Tür warten!

Bitten Sie eine zweite Person z.B. einen Nachbarn oder ein Familienmitglied zur Unterstützung hinzu!

Rufen Sie selber im Zweifel die Behörde oder Firma an, von der die angebliche Person kommt! Suchen Sie die Nummer selber im Telefonbuch heraus!

Wehren Sie sich gegen zudringliche Personen notfalls auch energisch und laut!

Im Zweifel verständigen Sie sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110!

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: