Polizei Münster

POL-MS: Motorradfahrer mit 185 km/h bei 50 gemessen - Raser gefährdet sich und andere

48159 Münster (ots) - Am Dienstagnachmittag (4.3., 15:06 Uhr) geriet ein Motorradfahrer auf dem Max-Clemens-Kanal in Höhe Heidegrund in eine Geschwindigkeitsmessung. Statt der erlaubten 50 km/h raste der Mann mit 185 km/h in Richtung Greven. Die Anhaltezeichen des Polizisten ignorierte der Fahrer der schweren schwarzen Maschine und schoss mit unvermindertem Tempo die Autobahnbrücke hoch. Dabei überholte er auf der Gegenfahrbahn fahrend noch mehrere Fahrzeuge, obwohl er wegen der Kuppe nichts sehen konnte. "Es ist ein absoluter Glücksfall, dass diesem Raser in diesem Moment niemand entgegenkam", kommentierte der erfahrene Motorradpolizist. "Das Ausmaß eines durch diese hochriskante und unverantwortliche Fahrweise verursachten Verkehrsunfalls möchte ich mir überhaupt nicht vorstellen."

Möglicherweise sind weitere Zeugen von der Fahrweise des Motorradfahrer mit der dunkelen Motorradkombi und dem hellen Helm betroffen. Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251 - 275 0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Münster
Roland Vorholt
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster

Das könnte Sie auch interessieren: