Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Baden-Württemberg

15.05.2018 – 16:40

Landeskriminalamt Baden-Württemberg

LKA-BW: Koreanischer Konsul informiert sich beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg

LKA-BW: Koreanischer Konsul informiert sich beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Stuttgart (ots)

   - Weiterer enger Austausch vereinbart
   - Internet of Things und Smart-Home Attacken als neues 
     Bedrohungsfeld in  Südkorea 

"Weder Kriminalität noch Prävention machen an den Grenzen halt", so Ralf Michelfelder, Präsident des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg.

Am heutigen Tag besuchten Konsul Sun-Ho Lee und sein Kollege, Konsul Hyungsup Han, vom Generalkonsulat der Republik Korea auf Einladung des Präsidenten Ralf Michelfelder das Landeskriminalamt Baden-Württemberg. Ihr Interesse galt insbesondere der erfolgreichen Präventionsarbeit der Landespolizei und den Methoden zur Erzielung des hohen Sicherheitsniveaus in Baden-Württemberg. Sie zeigten sich beeindruckt, dass Baden-Württemberg als Bundesland mit nahezu der geringsten Anzahl von Polizeibeamten gemessen an der Bevölkerungszahl neben Bayern das sicherste Bundesland mit einer sehr hohen Aufklärungsquote ist.

Themen des fachlichen Informationsaustausches waren insbesondere Maßnahmen zur Eindämmung der Jugendkriminalität, zu Gewaltstraftaten und zum Opferschutz. Darüber hinaus wurde die Bedrohung durch Straftaten der Cyberkriminalität und die polizeilichen Maßnahmen hierzu erörtert. Nach Auskunft von Konsul Sun-Ho Lee ist in Korea das Internet der Dinge mit Smart-Home Geräten bereits weit fortgeschritten und wird zunehmend Angriffsziel von Cyberattacken. Konsul Lee war daher an einer Vertiefung des polizeilichen Erfahrungsaustausches in diesem Deliktsfeld sehr interessiert. Präsident Michelfelder griff diesen Wunsch der Gäste gerne auf und bot eine vertiefte Kooperation im Bereich der Bekämpfung von Cyberkriminalität an. "Gerade Südkorea und Baden-Württemberg haben als Hochtechnologieländer vielfach dieselben Kriminalitätsrisiken, insbesondere in der expandierenden Cyberkriminalität", so Michelfelder.

Bereits heute biete die Republik Korea ein hohes Niveau an Sicherheit für seine Bevölkerung, so Konsul Lee. Dennoch sei es erklärtes Ziel, diese Standards weiter auszubauen. Hierzu seien die Erfahrungen und Vorgehensweisen des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg eine hilfreiche und wertvolle Information.

Gemeinsam vereinbarten Konsul Lee und Präsident Michelfelder den Erfahrungsaustausch in Fragen der Kriminalprävention, aber auch in Herausforderungen der Kriminalitätsbekämpfung fortzuführen.

Rückfragen bitte an:
Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Pressestelle
Herr Heffner
Telefon: 0711 5401-3212
E-Mail: pressestelle-lka@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Baden-Württemberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung