Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Baden-Württemberg

24.04.2018 – 13:00

Landeskriminalamt Baden-Württemberg

LKA-BW: Hackerangriff auf Server des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung - Landeskriminalamt Baden-Württemberg ermittelt mutmaßlichen Täter

Ein Dokument

Stuttgart (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Landeskriminalamts Baden-Württemberg:

Nachdem Unregelmäßigkeiten in der IT-Infrastruktur des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg bekannt wurden, ermitteln Experten der Abteilung Cybercrime und Digitale Spuren nach den Verursachern. Bereits kurze Zeit später führten die Spuren zu einem 25-jährigen Studenten aus dem Rems-Murr-Kreis. Im Auftrag der im vergangenen Jahr neu gegründeten Spezialabteilung für Internetkriminalität der Staatsanwaltschaft Stuttgart durchsuchten Ermittler des LKA und des Polizeipräsidiums Stuttgart am 16. April 2018 die Wohnung des Beschuldigten. Hierbei konnten mehrere tatrelevante IT-Geräte und Speichermedien aufgefunden werden. Die sichergestellten Beweismittel erhärten den Verdacht gegen den 25-Jährigen. Der Student steht im Verdacht, sich unerlaubt Zugriff in das Netzwerk des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung verschafft zu haben. Hinweise auf die Beteiligung von weiteren Personen bestehen derzeit nicht. Bei der Vernehmung räumte er die Tatvorwürfe gegenüber den Cybercrime-Ermittlern ein. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen Ausspähen von Daten und Datenveränderung. Nach Angaben des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung wurde die Sicherheitslücke zwischenzeitlich geschlossen.

Rückfragen bitte an:
Staatsanwaltschaft Stuttgart
Herr Römhild
Tel. 0711 921 4400
Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Pressestelle
Herr Heffner
Tel. 0711 5401 3212
E-Mail: pressestelle-lka@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Baden-Württemberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung