Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

08.05.2017 – 14:00

Landeskriminalamt Baden-Württemberg

LKA-BW: Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und LKA BW: Wertvolles Diadem aus dem Badischen Landesmuseum gestohlen

LKA-BW: Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Karlsruhe und LKA BW: Wertvolles Diadem aus dem Badischen Landesmuseum gestohlen
  • Bild-Infos
  • Download

Stuttgart/Karlsruhe (ots)

Ein Diadem im Wert von geschätzt 1,2 Millionen Euro ist aus dem Badischen Landesmuseum entwendet worden. Es handelt sich um ein Schmuckstück der Großherzogin Hilda von Baden (1864-1952) und stammt aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts. Es befand sich in einer verschlossenen Vitrine im so genannten Thronsaal, einem öffentlich zugänglichen Ausstellungsraum im Obergeschoss des Museums im Karlsruher Schloss. Entdeckt wurde das Fehlen des Ausstellungsstücks am 29. April. Wann der Diebstahl begangen wurde, ist noch unklar. In Abstimmung mit dem Polizeipräsidium Karlsruhe und der Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat das LKA die weiteren Ermittlungen übernommen.

Beschreibung des Diadems: Goldschmiedearbeit mit klassizistischen Elementen, Rahmen aus Gold und Platin mit zwei Stegen, besetzt mit 367 à jour (nur am Rand, ohne Bodenplatte) gefassten Brillanten.

Die Ermittler haben folgende Fragen: - Wer hat im Karlsruher Landesmuseum im Zeitraum vor dem 29. April verdächtige Feststellungen, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten, gemacht? - Wer kann Hinweise zum Verbleib des Diadems geben? - Wem wurde das Schmuckstück möglicherweise zum Kauf angeboten?

Hinweise bitte an das LKA, Tel. 0711/5401-3333 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:
Staatsanwaltschaft Karlsruhe
Herr Dr. Wagner
Tel. 0721/926-6019

Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Herr Haug
Telefon: 0711/5401-2012
E-Mail: pressestelle-lka@polizei.bwl.de
http://www.lka-bw.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeskriminalamt Baden-Württemberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung