Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

06.06.2019 – 13:48

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Merklingen - Ladung fällt vom Laster
Seine Ladung auf dem Muldenkipper hatte ein Mann am Mittwoch nicht richtig gesichert.

Ulm (ots)

Der 54-Jährige fuhr gegen 10.30 Uhr von Scharenstetten in Richtung Merklingen. Als er durch eine Kurve fuhr rutschte die Ladung auf dem Kipper zur Seite. Kieselsteine fielen aus der Mulde. Sie trafen zwei Autos, die entgegenkamen. Zum Glück wurde dadurch niemand verletzt. Den Schaden an den beiden Autos schätzt die Polizei auf rund 2.500 Euro. Den Lastwagenfahrer erwartet jetzt eine Anzeige.

"Transportieren Sie nur sicher befestigte Ladung", mahnt die Polizei. Ein Fahrer muss die Sicherung auch prüfen, wenn andere beladen. Notfalls muss er die Fahrt ablehnen! Fahrzeughalter, Disponenten, Versandleiter und Verladepersonen können ebenfalls empfindliche Bußgelder ereilen. Werden Pakete lose im Transporter befördert, kommen sie oft beschädigt an. Denn bei "tollkühnen Fahrern" und "fliegenden Kisten" wirken beim Beschleunigen, beim Bremsen und in Kurven enorme Kräfte. Da hilft nur richtiges Beladen und Verzurren. Das trifft auch bei Dach- oder Heckträgern zu. Hier gilt es zudem, die richtige Befestigung der Träger selbst und die Dachlast zu beachten. Bei Anhängern setzen Stützlast und Gesamtgewicht schnell Grenzen, die Ladung muss auch hier sorgsam verteilt werden. Damit alle sicher ankommen.

+++++++++++ 1053794

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm