Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

21.05.2019 – 10:24

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Betrunkener Autofahrer wird renitent
Am Dienstag zog die Polizei in Ulm einen 29-Jährigen mit gefälschten Papieren aus dem Verkehr.

Ulm (ots)

Gegen 0.45 Uhr fuhr ein 29-Jähriger in der Olgastraße. Eine Polizeistreife sah den Renault und stoppte das Fahrzeug. Bei der Kontrolle rochen die Beamten Alkohol. Ein Test bestätigte den Verdacht. Er hatte deutlich zu viel Alkohol getrunken. Die Beamten wollten den Mann zu einer Blutprobe mitnehmen. Dagegen weigerte er sich und ging auf die Polizisten los. Die Polizisten konnten den Angriff abwehren und mit angelegten Handschließen brachten sie den Mann in ein Krankenhaus. Ein Arzt nahm Blut ab. Bei weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass der 29-Jährige keinen Führerschein mehr hatte und seine Ausweispapiere gefälscht waren. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen.

Die Polizei warnt: Wer mit Alkohol fährt, bringt sich und andere in Gefahr und riskiert seinen Führerschein. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

+++++++ 0944514

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell