Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Ausbreitung von Feuer in Dollerner Bar-Betrieb

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht wurde gegen kurz vor 22:30 h der Feuerwehr und der Polizei ein Feuer an ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

24.04.2019 – 12:30

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) (UL) Achstetten, Langenau - Ladung verloren
Bei einem Unfall am Samstag erlitt eine Radlerin in Achstetten leichte Verletzungen. Sachschaden entstand bei einem Unfall am Dienstag in Langenau.

Ulm (ots)

Wie der Polizei am Dienstag mittgeteilt wurde, war die 28-Jährige am Samstag mit dem Rad unterwegs. Sie fuhr von Burgrieden in Richtung Bronnen. An der Einmündung zur Landesstraße wollte die Frau abbiegen. Hierbei stürzte sie auf einer weißen Fläche und erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt knapp 200 Euro. Auf der Straße war Kunstdünger gelegen. Den hatte ein Unbekannter verloren und nicht weggeräumt.

Auch am Dienstag führte verlorene Ladung zu einem Unfall. Hier sei gegen 15.15 Uhr ein Kipper von Albeck in Richtung Langenau unterwegs gewesen. Der unbekannte Fahrer habe am Ende des Gefälles stark gebremst. Hierdurch seien dem entgegenkommenden 54-Jährigen Steine auf seinen Suzuki geflogen. Laut Polizei (Tel. 0731/1880) beträgt der Sachschaden am Auto rund 500 Euro. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Polizei warnt: Nicht oder schlecht gesicherte Ladung ist gefährlich. Der sichere Transport sollte daher immer selbstverständlich sein. Die Ladung ist so zu verstauen und zu sichern, dass sie nicht verrutschen, umfallen, hin- und her rollen oder herabfallen kann. Denn sonst kann Ladung schnell zum gefährlichen Geschoss oder Hindernis werden.

+++++0760876+++++0758829

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung