Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

22.04.2019 – 11:34

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Geislingen - Alte Wunden brachen wieder auf

Ulm (ots)

Die Polizei wurde am Sonntagabend, kurz vor Mitternacht, in die Oststadt gerufen. Es war innerhalb einer Familie nach reichlich Alkoholkonsum zum Streit gekommen. Die Polizei sollte nun schlichten bzw. die Beteiligten trennen. Eine 34-Jährige offenbarte den Grund für ihren wohl nicht seltenen Alkoholmissbrauch. Ihren Angaben nach war sie seit dem achten Lebensjahr Opfer ihres Stiefvaters. Dieser missbrauchte sie über Jahre hinweg sexuell bis zu ihrem Auszug mit 16 Jahren. Nach Jahren der Trennung war es wieder zum Kontakt gekommen. Dabei drohte ihr der 73-Jährige, sie beim Jugendamt anzuschwärzen, sollte sie ihn anzeigen. Die Anzeige wegen Vergewaltigung und weiterer Sexualstraftaten wurde vom Polizeirevier Geislingen aufgenommen.

+++++++++++++++++++++++++++ 0532119

Polizeiführer vom Dienst (WE) Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm