Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

15.03.2019 – 12:16

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Schemmerhofen - Böe drückt Auto in den Graben
Leichte Verletzungen erlitt am Donnerstag eine Frau nach mehreren Überschlägen bei Schemmerhofen.

Ulm (ots)

Gegen 20.15 Uhr war die 24-Jährige von Schemmerberg in Richtung Obersulmentingen unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erfasste in einer Linkskurve eine Böe ihr Auto. Der VW überschlug sich danach in der rechten Böschung mehrmals. Etwa vier Meter weiter unten kam das Auto wieder auf den Rädern zum Stehen. Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Angehörige der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab. Die Kreisstraße war bis 21.30 Uhr nur einspurig befahrbar. Laut Polizei entstand an dem Auto ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt.

Hinweis der Polizei: Fahren Sie mit angepasster Geschwindigkeit. Wenn Sie langsamer unterwegs sind, haben Sie mehr Zeit, um Ihr Gefährt unter Kontrolle zu halten. Bei Bedarf können Sie so mit fahrerischem Geschick kontrolliert gegenlenken, wenn Ihr Auto von einer Böe erfasst wird. Fahren Sie mit Dachbox oder Dachgepäckträger extra aufmerksam. Die Auswirkungen von Sturm und Böen sind bei Fahrzeugen mit Dachlasten wie Fahrrädern oder Skiboxen aufgrund der größeren Angriffsfläche stärker. Besonders anfällig für Seitenwind sind Wohnmobile und Wohnwagengespanne sowie Busse und Lkw. Diese Fahrzeuge können im schlimmsten Fall sogar umkippen.

++++++0480886

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell