Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

12.02.2019 – 11:38

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Fenster eingeschlagen
So kamen Diebe am Sonntag in ein Einfamilienhaus in Donaustetten.

Ulm (ots)

Zwischen 8.30 und 10 Uhr waren die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Dellmensinger Straße nicht zu Hause. Dies nutzen Einbrecher aus. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und gelangten so ins Innere des Hauses. Dort durchwühlten die Täter mehrere Schränke. Die Unbekannten fanden Bargeld, Schmuck und einen Zinkteller. Das machten sie zu ihrer Beute und flüchteten. Ein Zeuge beobachtete wie ein dunkler Audi A3 zur Tatzeit auf das Grundstück fuhr. Dabei soll es sich um ein älteres Modell handeln.

Die Ulmer Polizei (Tel.: 0731 188-0) sicherte die Spuren am Tatort. So wollen sie nicht nur den Täter ermitteln, sondern auch herausfinden, ob das Fahrzeug mit dem Einbruch im Zusammenhang steht.

Einbrüche erfolgen nicht nur zur Nachtzeit, sondern auch häufig zur Tageszeit. Dabei nutzen die Täter selbst kurze Abwesenheiten der Bewohner. Die Möglichkeit schnell in die Wohnung hinein zu gelangen ist ausschlaggebend. Viele Einbruchversuche werden von den Tätern aufgegeben, wenn diese auf Hindernisse stoßen. Geeignete Sicherungstechnik ist beispielsweise der Einbau von einbruchhemmenden Fenstern und Türen. Die Polizei bietet im Internet unter "www.polizei-beratung.de" und "www.k-einbruch.de" Informationen und Handlungsempfehlungen, um ihre Wohnung gegen Einbrecher zu schützen.

++++0257732

Stefan Heer / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung