Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

05.01.2019 – 07:08

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Bremsen heiß gelaufen; Ersthelfer verhindern fatales Feuer

Ulm (ots)

Glück im Unglück hatte ein Lkw-Fahrer am Freitagnachmittag in Biberach. Durch einen technischen Defekt erhitzte sich eine Bremse des Sattelzuges derart, dass das mit Holz beladene Schwerlastfahrzeug Feuer fing. Sowohl der 60-jährige Lkw-Fahrer, als auch andere aufmerksame Verkehrsteilnehmer reagierten jedoch souverän. Unter Einsatz mehrerer Handfeuerlöscher gelang es, das Feuer so unter Kontrolle zu halten, dass Schlimmeres verhindert wurde. Die alarmierte Feuerwehr Biberach kühlte im Anschluss die heiß gelaufene Bremse vollends herunter. Der Sachschaden blieb hierdurch gering. Während der Einsatzmaßnahmen kam es auf der Memminger Straße zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen. Der Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste durch eine Fachfirma abgeschleppt werden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Zi), 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm