Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

15.11.2018 – 11:02

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Königsbronn - Unfallverursacher flüchtet
Am Mittwoch ließ ein Unbekannter bei Königsbronn zwei Verletzte zurück.

Ulm (ots)

Gegen 6.40 Uhr fuhr ein Sprinter von Steinheim nach Königsbronn. Ihm kam ein Autofahrer entgegen. Auf dessen Fahrbahn lag ein Tierkadaver. Der Unbekannte fuhr an dem Tier vorbei. Dabei nutzte er die Gegenspur. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden machte der Sprinterfahrer eine Vollbremsung. Das sah ein BMW-Fahrer zu spät. Er war hinter dem Fahrzeug des 48-Jährigen unterwegs. Er prallte dagegen. Der Unfallverursacher flüchtete in Richtung Steinheim. Der BMW-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ein Krankenwagen brachte den 28-Jährigen in eine Klinik. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden. Den schätzt die Polizei auf ungefähr 8.000 Euro. Ein Abschlepper barg das Fahrzeug. Auch der Mercedesfahrer trug leichte Blessuren davon. Die Heidenheimer Polizei (07321/3220) hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht den Unfallverursacher.

Hinsehen statt wegschauen lautet das Motto der bundesweiten Initiative "Aktion-tu-was" der Polizei, die zu mehr Zivilcourage aufruft. Informationen zur Aktion der Polizei finden Sie im Internet unter www.aktion-tu-was.de oder in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle.

++++++2042929

Claudia Kappeler, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mai

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm