Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen an der Brenz
Nattheim - Betrunken unterwegs
Am Mittwoch mussten zwei Autofahrer in Giengen und in Nattheim ihre Führerscheine abgeben.

Ulm (ots) - Gegen 18 Uhr fiel einer Zeugin auf, dass ein Citroen in der Heidenheimer Straße starke Schlangenlinien fuhr. Die Polizei traf den mutmaßlichen Fahrer an. Der 38-Jährige war betrunken.

Auch in Nattheim hatte ein 40-Jähriger zu viel Alkohol intus. Polizisten stoppten den Mercedes gegen 23.15 Uhr in der Fleinheimer Straße.

Beide Fahrer mussten eine Blutprobe und den Führerschein abgeben.

Die Polizei warnt: Wer mit Alkohol fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

++++++2108959+++++++++2110108

Holger Fink, Pressestelle, Telefon: 0731/188-1111, E-Mail:ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: