Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Auseinandersetzung unter mehreren Personen
ein Mann wurde bei einer Schlägerei schwer verletzt, Polizei musste mit starkten Kräften anrücken

Ulm (ots) - Am Samstag gegen 17.00 Uhr kam es in einer Gaststätte in der Heidenheimer Innenstadt zu einer Schlägerei unter mehreren Personen. Aus unbekannter Ursache waren zwei Gruppen Fußballfans aus Heidenheim in Streit geraten. Im Zuge der folgenden körperlichen Auseinandersetzung erlitt ein 27 Jahre alter Mann eine Schnittwunde im Rückenbereich. Ob diese durch ein Messer oder den Sturz in eine Scherbe verursacht wurde, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. Der Mann musste durch den angeforderten Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort operiert werden. Lebensgefahr bestand bei ihm glücklicherweise nicht. Zur Beruhigung der Lage mussten starke Polizeikräfte aus Heidenheim und den umliegenden Polizeirevieren, sowie Polizeihundeführer eingesetzt werden. Trotz der starken Polizeipräsenz kam es immer wieder zu kurzfristigen Auseinandersetzungen unter den Personen. Bei der Trennung von 4 Personen, die sich schlugen, erlitt ein Beamter des Polizeirevieres Giengen eine leichte Verletzung am Bein. Das Polizeirevier Heidenheim (Tel.: 07321/322432) führt die Ermittlungen gegen die Beteiligten der Auseinandersetzung.

+++++++1847474

Polizeiführer vom Dienst /VIL, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: