Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Altheim/Alb - Auto zu Schrott gefahren
Betrunken hat ein junger Fahrer am Sonntag bei Altheim/Alb seinen Wagen total beschädigt.

Ulm (ots) - Wie die Polizei mitteilt hatte sich der 23-Jährige offenbar betrunken ans Steuer gesetzt. Mehr als zwei Promille zeigte der Alkoholtest später an. In diesem Zustand kam er zwischen Altheim und Gerstetten in einer Kurve von der Straße ab. Der Audi überschlug sich und kam auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer überstand den Unfall kurz vor Mitternacht unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Die Feuerwehr musste nach dem Unfall die Fahrbahn reinigen. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 23-Jährigen. Er musste eine Blutprobe abgeben. Jetzt erwartet ihn noch eine Strafanzeige.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

+++++++++++++++++ 1576957

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: