Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

02.07.2018 – 10:40

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Stopp der Unfallflucht
Samstag oder Sonntag kümmerte sich ein Unbekannter in Biberach nicht um den Schaden.

Ulm (ots)

Zwischen 14 und 8.30 Uhr hatte ein Nissanfahrer seinen Pkw am Straßenrand im Römerweg geparkt. In dieser Zeit fuhr ein anderer dagegen. Um den Schaden in Höhe von ungefähr 800 Euro kümmerte sich der Unbekannte nicht. Ohne seine Erreichbarkeit hinterlassen zu haben war er geflüchtet. Die Polizei hat die Spuren gesichert. Sie geben den Ermittlern vom Polizeirevier Biberach (07351/4470) erste Hinweise auf den Unfallverursacher.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat - unabhängig von der Höhe des Schadens. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++1225657

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell