Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-MS: Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer - 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Münster (ots) - Ein 22-jähriger Mann aus Neuenkirchen wurde am Sonntagmorgen (26.5., 6:19 Uhr) bei einem ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

08.06.2018 – 11:33

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Lonsee - Raub am Bahnhof
Am Mittwoch wurde ein 14-Jähriger in Lonsee beraubt.

Ulm (ots)

Um 19.40 Uhr wartete der 14-Jährige am Bahnsteig des Bahnhofs in Lonsee auf seinen Zug. Währenddessen seien zwei Männer an ihn herangetreten. Sie fragten den Jungen zunächst nach der Uhrzeit, sagte der später der Polizei. Unvermittelt habe einer der Männer dem Jungen gegen das Bein getreten, der andere habe ihn in den Nacken geschlagen. Dabei sei der Junge gestürzt und habe kurz das Bewusstsein verloren. Als er wieder aufblickte, stiegen die Männer in einen Zug in Richtung Ulm ein. Kurz danach habe der 14-Jährige festgestellt, dass sein Handy fehlte. Anschließend fuhr er mit dem Zug nach Hause und offenbarte sich seiner Mutter. Diese verständigte die Polizei. Ein Krankenwagen brachte den Jungen in eine Klinik. Spezialisten der Kriminalpolizei nahmen die Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes auf. Dazu sicherten sie Spuren, befragten Zeugen und sind jetzt auf der Suche nach den Unbekannten.

Der Junge beschrieb die Unbekannten so:

Ein Täter sei etwa 25 Jahre alt gewesen, hat kurze blonde Haare, ein schmales Gesicht mit einem kleinen Mund, war bekleidet mit Turnschuhen, einem orangefarbenen T-Shirt und einer kurzen Hose.

Der Zweite sei ebenfalls etwa 25 Jahre alt gewesen, dunkelhäutig, ungefähr 175 cm groß, hat kurze krause Rastalocken, ein breites Gesicht und eine große Nase, war mit Turnschuhen, einer blauen Jeanshose und einem kariertem Hemd bekleidet.

Jetzt suchen die Ermittler Zeugen, insbesondere die Personen, die zu dieser Zeit im Zug in Lonsee waren. Wer am Mittwoch, gegen 19.40 Uhr, am Bahnhof Lonsee die Tat beobachtet hat oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0731/1880 zu melden.

++++++++++1049721

Dominik Köhler / Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung