Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Ohne Führerschein falsch überholt
Straße und Gehweg nutzte ein 18-Jähriger am Dienstag in Heidenheim.

Ulm (ots) - Der Golf fuhr gegen 13 Uhr in der Lammstraße. Vor ihm war ein Daimler unterwegs. Dessen Fahrer bremste und blinkte nach rechts, weil er in einen Parkplatz fahren wollte. Der Golffahrer sah den Blinker nicht. Weil der Vito für den 18-Jährigen zu langsam war, setzte er zum Überholen an. Um an dem Pkw vorbeizukommen, musste der VW-Lenker mit der rechten Fahrzeugseite auf den Gehweg fahren. Beim Abbiegen stießen stießen die Autos zusammen. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 4.000 Euro. Sie waren nach dem Unfall noch fahrbereit. Die Polizei kam und nahm den Unfall auf. Der Unfallverursacher konnte seinen Führerschein nicht vorzeigen, denn er hatte keinen. Der 18-Jährige erhält nun nicht nur eine Anzeige, weil er den Verkehrsunfall verursacht hat. Auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erwarten ihn Konsequenzen.

++++0898284

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: