Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

10.04.2018 – 12:13

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Beimerstetten - Sattelzug kippt um
Eine Vollsperrung zog ein Verkehrsunfall am Montag bei Beimerstetten nach sich.

Ulm (ots)

Gegen 15 Uhr fuhr ein Sattelzug in der Bernstadter Straße von Beimerstetten in Richtung Bernstadt. Er war mit einem Überseecontainer beladen. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach rechts in den Grünstreifen und kippte auf die Seite. Dabei wurde der Tank der Zugmaschine aufgerissen. Mehrere Liter Diesel flossen in den Boden. Eine Baufirma baggerte die verunreinigte Erde ab. Dabei beschädigte sie eine Telefonleitung. Techniker eines Unternehmens kümmerten sich um den Schaden. Ein Zeuge half dem Fahrer aus dem Führerhaus der MAN. Der 61-Jährige blieb unverletzt. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Sie pumpte Diesel aus dem Tank. Der Sattelzug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Zur Bergung des Fahrzeugs rückte ein Abschleppunternehmen mit zwei Autokränen an. Die Mitarbeiter reinigten die Fahrbahn mit einer Kehrmaschine. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 300.000 Euro. Während der Unfallaufnahme sperrte die Polizei für ungefähr fünf Stunden die Straße.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei dürfte Unaufmerksamkeit und zu hohe Geschwindigkeit die Unfallursachen gewesen sein.

++++0641791

Dominik Köhler / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung