Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

14.03.2018 – 16:13

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Laupheim - Im Blindflug unterwegs
Durch einen beherzten Schritt zur Seite rettete sich ein Polizist am Dienstag in Laupheim.

Ulm (ots)

Die Polizei kontrollierte gegen 12.00 Uhr in der Bahnhofstraße den Verkehr. Hierbei sahen sie eine Frau in ihrem Mercedes. Sie telefonierte während der Fahrt mit dem Handy. Deshalb wollten die Polizisten die Frau anhalten und sie auf ihr gefährliches Verhalten aufmerksam machen. Die 68-Jährige war durch das Telefonat scheinbar derart abgelenkt, dass sie den Polizist mit der Anhaltekelle übersah. Der Polizist brachte sich mit einem beherzten Schritt zur Seite in Sicherheit. Im Anschluss beendete die Polizei die gefährliche Fahrt und leitete ein Bußgeldverfahren ein. Die Fahrerin muss jetzt mit einem hohen Bußgeld, Punkten und einem Fahrverbot rechnen.

Das Smartphone oder Handy ist fester Bestandteil unseres Lebens und nicht mehr aus der heutigen Kommunikation wegzudenken. Alle lieben es. Doch während der Autofahrt gehört es nicht in die Hände des Fahrers. Ein kurzer Blick weg von der Straße kann ausreichen, um das eigene, aber auch das Leben anderer Verkehrsteilnehmer zu gefährden. Zwei Sekunden Ablenkung bei Tempo 50 bedeuten bereits 30 Meter Blindflug! Deshalb gilt: Hände ans Steuer - Augen auf die Straße.

++++++++++ 0461639

Dominik Köhler / Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm