Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

05.03.2018 – 18:02

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Schemmerhofen - Auto rammt Schulbus
Zu einem Verkehrsunfall mit einem Auto und einem Bus kam es am Montag in Schemmerhofen.

Ulm (ots)

Ein 55-Jähriger fuhr gegen halb 8 Uhr von Altheim in Richtung Moosbeuren. Weil er zu schnell fuhr, kam sein Ford in einer Kurve ins Schleudern. Er kam zunächst nach rechts von der Straße ab und überfuhr einen Leitpfosten. Als er wieder auf die Straße lenkte, prallte der Wagen gegen das Heck des Busses. Danach rutschte der Ford links von der Straße. Der Bus war mit 37 Schülern auf dem Weg nach Schemmerhofen. Durch den Unfall wurden zwei Achtjährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik. Ein weiteres Kind erlitt einen Schock. Die restlichen Kinder fuhren mit einem anderen Bus zur Schule. Zur Sicherung der Unfallstelle, Sperrung und Betreuung war die Feuerwehr im Einsatz. Der Ford musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf mindestens 10.000 Euro.

++++++0404997

Dominik Köhler/Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung