Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

16.01.2018 – 11:44

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Schalung trifft Arbeiter
Auf einer Baustelle in Heidenheim wurde am Montag ein Arbeiter schwer verletzt. Notarzt und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Ulm (ots)

Der Unfall hatte sich gegen 9.45 Uhr in einem Rohbau An der Stadtwaage ereignet. Ein Arbeiter hob eine 750 Kilogramm schwere Schalung mit dem Kran auf den Boden des dritten Obergeschoss. Nachdem er sie abgestellt hatte, kletterte auf die Schalung und löste die Kette vom Haken des Krans. Hierbei kippte die Schalung auf die Seite. Der Arbeiter stürzt herunter und wird zum Teil unter der Schalung begraben. Der 57-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Klinikum. Auf der selben Baustelle hatte sich bereits gegen 8.40 Uhr ein Arbeitsunfall ereignet, bei dem ein Rettungswagen erforderlich war. Ein 58-jähriger Arbeiter hatte sich beim Durchtrennen von Armierungsstahl mit der Trennscheibe am Arm verletzt. Er wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Beide Arbeitsunfälle waren eigenverschuldet.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++0086281+++86281

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm