Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

POL-RT: Mutmaßliche Rauschgiftdealer in Haft - erhebliche Menge illegaler Betäubungsmittel beschlagnahmt (Riederich)

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums ...

29.12.2017 – 12:46

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Unfallverursacher flüchtet
Zeugen sucht die Polizei nach einem Unfall am Freitag in Biberach.

Ulm (ots)

Gegen 3 Uhr fuhr ein Chrysler in der Eisenbahnstraße in Richtung Ulmer Straße. Ihm kam ein BMW entgegen. Der kam auf die Gegenfahrbahn. Um einen Zusammenstoß mit diesem Fahrzeug zu vermeiden, lenkte der Chryslerfahrer nach rechts. Er stieß gegen die Leitplanke. Der BMW fuhr weiter. Um den Schaden in Höhe von ungefähr 2.000 Euro kümmerte sich der Fahrer des schwarzen 3er BMW nicht. Die Polizei in Biberach (07351/4470) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinsehen statt wegschauen lautet das Motto der bundesweiten Initiative "Aktion-tu-was" der Polizei, die zu mehr Zivilcourage aufruft. Viele Straftaten können nur mit Hilfe der Bevölkerung aufgeklärt werden. Informationen zur Aktion der Polizei finden Sie im Internet unter www.aktion-tu-was.de oder in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle.

++++2445509

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm