Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Bewaffneter Raubüberfall auf Geldinstitut: Polizei fahndet nach dem Täter und bittet um Zeugenhinweise - Velbert - 1902081

Mettmann (ots) - Heute Morgen (13. Februar 2019) hat ein mit einer Pistole bewaffneter Mann ein Geldinstitut am ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

28.12.2017 – 10:41

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen
Geislingen an der Steige - Nach Unfall davongefahren
In den vergangen Tagen verursachten Unbekannte Unfälle und flüchteten.

Ulm (ots)

Ein bislang Unbekannter beschädigte die Schranke an dem Gelände einer Fimra in der Heininger Straße in Göppingen. Anschließend flüchtete der Verursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei sicherte Spuren des Verursacherfahrzeugs. Demnach handelt es sich um einen Mercedes, E-Klasse Limousine. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 3.000 Euro.

Am Mittwoch, zwischen halb 11 Uhr und 13 Uhr fuhr ein Unbekannter gegen einen BMW, der auf einem Parkplatz in der Holzheimer Straße in Göppingen abgestellt war. Anschließend fuhr der Verursacher davon. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 2.000 Euro. Das Polizeirevier Göppingen (Rufnummer: 07161/632360) hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Zwischen Dienstag, 6 Uhr und Mittwoch 15.30 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter einen Mercedes, der auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße geparkt war. Ohne sich um den Schaden am Mercedes zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 2.000 Euro. Das Polizeirevier Geislingen (Rufnummer: 07331/93270) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallflucht ist eine Straftat! Wegfahren lohnt sich nicht, Wegschauen hilft nicht. Wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt macht sich nicht nur strafbar, sondern riskiert neben seinem Führerschein auch den Versicherungsschutz. Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt und wird mit Geld- oder Freiheitsstrafe bestraft.

Sascha Kerner, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

+++++2437074 / 2434470 / 2437301

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung