Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Der abgebildete Mann steht im Verdacht, letztes Jahr eine Körperverletzung begangen zu haben. ...

21.12.2017 – 09:42

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Böhmenkirch - Betrüger scheitern
Am Mittwoch riefen Unbekannte bei einem Mann in Böhmenkirch an.

Ulm (ots)

Gegen 7.45 Uhr rief ein Unbekannter bei einem Mann in Böhmenkirch an. Der Unbekannte gab sich als Rechtsanwalt aus und forderte Geld. Er gab an, dass der Angerufene an einem Gewinnspiel in der Türkei teilgenommen habe und deswegen das Geld bezahlen müsse. Als der Angerufene das Geld bei seiner Bank abholen wollte, reagierte der Bankangestellte richtig. Der Angestellte machte den Mann auf die Betrugsmasche aufmerksam. Der Polizeiposten Böhmenkirch (Rufnummer: 07332/922020) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei empfiehlt:

   - Seien Sie vorsichtig bei unbekannten Anrufern, vor allem, wenn 
     bestimmte Forderungen des Anrufers gestellt werden. Lassen Sie 
     sich nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf, wenn 
     ihnen etwas merkwürdig erscheint. 
   - Werden Sie angerufen, stellen Sie gezielt Fragen an den Anrufer:
     Nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen. 
   - Notieren Sie sich, die auf dem Display angezeigte Rufnummer! 
     Achtung: Betrüger können diese Nummern auch fälschen. 
   - Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte 
     Personen. 
   - Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter. Sprechen 
     Sienicht am Telefon über ihre persönlichen oder finanziellen 
     Verhältnisse. 
   - Sprechen Sie mit Ihrer Familie oder anderen Vertrauten über den 
     Anruf. 
   - Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 oder
     ihre örtliche Polizeidienststelle an. Nutzen Sie dabei nicht die
     Rückruffunktion. 

Wichtige Tipps zum Schutz vor Telefonbetrügern erhalten Sie in der Broschüre "Vorsicht, Abzocke!". Diese finden sie bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle.

Sascha Kerner, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

+++++2402044

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung