Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Rammingen - Autofahrer muss Führerschein abgeben
Am Donnerstag flüchtete ein 20-Jähriger nach einem Verkehrsunfall bei Rammingen.

Ulm (ots) - Ein 20-Jähriger war gegen 6.30 Uhr zwischen Rammingen und Langenau unterwegs. Kurz nach Rammingen überholte er einen Lkw. Einen Pkw überholt der Alfa-Fahrer nur deshalb nicht, weil ihm ein Audi entgegen kam. Dessen Fahrer vermied einen Zusammenstoß, weil er nach rechts auswich. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Der 41-jährige Fahrer rettete sich selbstständig aus seinem Auto. Rettungskräfte brachten den schwer Verletzten in ein Krankenhaus. An seinem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ungefähr 5.000 Euro. Ein Abschlepper barg ihn.

Der 20-jährige fuhr in seinem Pkw weiter. Um den Unfall kümmerte er sich nicht. Ein Zeuge hatte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers gemerkt und der Polizei mitgeteilt. Die hat den Romeofahrer schnell ausfindig gemacht. Der Autofahrer musste noch am selben Tag seinen Führerschein abgeben. Außerdem kommen mehrere Anzeigen auf ihn zu.

Die Feuerwehrmänner aus Rammingen haben die Unfallstelle abgesichert. Die Straßenmeisterei Langenau band die ausgelaufenen Betriebbstoffe.

++++2314796

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: